Satt in 15 Minuten

Kennen wir alle. Total fix und fertig vom Tagewerk nach Hause schleppen und nur noch einen einzigen Gedanken im Kopf: ESSEN! Möglichst sofort und möglichst gesund. Wenn wir es also an der dritten Pommesbude vorbei geschafft haben ohne schwach zu werden und dann endlich mit letzter Kraft die Tür aufschließen, muss es schnell gehen. So auch bei mir. Und weil ich ja ein basic-kind bin, habe ich für diese Fälle einige Rezepte, die genauso schnell fertig sind, wie eine Pizza im Ofen. Hier eins davon.

Spaghetti Napoli a la basic

Zutaten für 1 ausgehungerte Person

– 2-3 Fleischtomaten (oder 3-4 normale)
– viel Knoblauch – soviel wie gewünscht, ich bin kein Maßstab. Unter einer Knolle fange ich gar nicht an 😉
– Spaghetti
– Salz und Pfeffer
– Olivenöl
– Oregano getrocknet

Start: Die Zeit läuft

Wichtig: Zuallererst Spaghetti-Wasser für die Pasta aufsetzen! Dann Tomaten mit einer Reibe, die sonst fürs Kartoffelreiben benutzt wird, auf grober Stufe kleinreiben und den „Brei“ beiseite stellen. Knoblauch in feine Scheiben schneiden.
Pfanne mit Öl erhitzen und Knoblauch kurz andünsten, bis er gelb wird. Dann Tomatenbrei, Prise Oregano, Salz und Pfeffer dazu und 5 Minuten (bis die Spaghettis fertig sind) auf hoher Flamme erhitzen, damit die Soße ihre Flüssigkeit verliert.

Ziel

Die fertigen bissfesten Spaghetti in der Pfanne unter die Soße heben und noch mal kurz kräftig anbraten. Parmesan dazu. Fertig! buon appetito!

Tipp! Den Knoblauch schon mit dem Öl erhitzen, dann bekommt er keine bittere Note, sondern schmeckt eher süßlich.

Tipp! Die Zutaten hat eine echte basic-Frau wie ich übrigens immer im Haus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.