Blauer Rock und Rosenstrauß von sanderbasics

Liebesgrüße auf Umwegen

Meine Einkaufstasche randvoll neben mir, höre ich hinter mir einen älteren Herrn mit zerknautschter Stimme: »Heute ist wohl mein Glückstag!« Ich drehe mich um und sehe ihn mit einem kleinen Strauß roter Rosen in der Hand. Offensichtlich ein Fundgut aus seinem gerade gekaperten Einkaufswagen. »Leider nicht ganz mein Geschmack«, nuschelt er vor sich hin. »Hm,« denke ich, eigentlich ist das jetzt dein Einsatz Lotte. Frag ihn einfach, weil dieser Strauß rote Rosen ganz genau dein Fall ist. Einen Moment zu lang zögere ich und der alte Mann zottelt mit seinem Einkaufswagen und den Rosen ab.

Dinge verlieren.

Ich denke noch immer an die Rosen und bin überzeugt, dass sie bestimmt eigentlich zu mir wollten, gebe dem Menschen mit der Hinz&Kunzt vor dem Einkaufsmarkt eine kleine Spende und schließe mein Rad auf. Zuhause packe ich meinen Rucksack aus, setze Teewasser auf und freue mich auf die leckeren Birnen….

Halt! Wo sind sie? Ein großes Fragezeichen macht sich breit im Kopf, gleich darauf eine dumpfe Ahnung, die in Sekundenschnelle einer Gewissheit Platz macht. Meine Einkaufstasche ist nicht hier. Auch nicht nah bei mir. Ich sehe sie genau dort stehen, wo der Mann mit den gefundenen Rosen haderte. Unfasslich, ich hatte tatsächlich durch die Rosen-Ablenkung meine Tasche stehen lassen und eine komplette halbe Stunde nicht an meinen Einkauf gedacht. Während ich noch überlegte, ob das besorgniserregend oder eher ein gutes Zeichen für meinen Gemütszustand war, zog ich meine Jacke über und machte mich zurück zur Einkaufsstelle.


Liebe finden.

Um es kurz zu machen: Die Tasche war weg. Der Hinz&Kunzt-Verkäufer vor dem Einkaufsmarkt sieht mich an und ich erzähle ihm lachend von meiner Schusselei. Er sieht mich an, greift hinter sich und zieht einen kleinen Strauß Rosen hervor. Es ist genau der Strauß, den der alte Mann heute Morgen offensichtlich an ihn verschenkt hat.

Ich muss sehr lustig für den Hinz&Kunzt-Mann aussehen, wie ich ihn fragend, dann strahlend und zum Schluss mit einer komischen Geschichte über einen Einkaufswagen, in dem ich die Rosen schon heute morgen sah, verwirrte. Er ist tapfer, lächelt mich an und hält mir den roten Strauß vor die Nase. Und ich? Ich denke: wie komisch ist das Leben?! Auf Umwegen komme ich nun doch noch zu meinen Rosen.


Glück haben.

Der Preis ist meine volle Lieblings-Einkaufstasche mit dem Wort GLÜCK drauf. Der Lohn eine sehr schöne Geschichte und ein gewärmtes Herz am Samstagmorgen. Danke liebes Universum. Für die schönsten Liebesgrüße auf Umwegen, die ich je hatte!

#beBasic  #beLoved

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.