Liebesgrüße auf Umwegen

Meine Einkaufstasche randvoll neben mir, höre ich hinter mir einen älteren Herrn mit zerknautschter Stimme: »Heute ist wohl mein Glückstag!« Ich drehe mich um und sehe ihn mit einem kleinen Strauß roter Rosen in der Hand. Offensichtlich ein Fundgut aus mehr lesen…

Glück am Boden

An den sorgenvollen Blick meiner Großmutter bei unseren Ausflügen ins Grüne erinnere ich mich gut. Er kam immer dann zum Einsatz, wenn ich wieder alles mögliche, was mir vor die Füße kam, sofort in die Hände nahm, um es zu mehr lesen…

Der kleine Lord und ich

Gemütlich sitze ich auf der Couch und sehe mir „der kleine Lord“ an. Und ja, die Heulerei geht schon los, wenn dieser unglaublich blonde Zeddie das erste Mal die Gemeinheiten seines grätzigen Großvaters ignoriert und einfach mit den Worten: „ich mehr lesen…

Rockfrage: Mit oder ohne?

Heute ich bei der Schnittstelle. Ich gebe meinen ersten Rockschnitt auf Plotter in Auftrag. Herrlich. Und die supersympathische Schnittfrau fragt: „Also ohne Schlitz?“ Ich: „Äh, ja! ODER? Was meinen Sie?“ Sie: „Hm, für die Beweglichkeit ist ein Schlitz gut, aber mehr lesen…

Herzenswärme

Eine gute Ausbildung zu haben ist nichts Bewundernswertes; reich zu sein ist nichts Bewundernswertes. Diese Attribute zählen allein in Verbindung mit Herzenswärme. – Dalai Lama –

Glücklich in FREMDEN BETTEN

Urlaub für nix – das geht! Einfach auf www.nightswapping.com anmelden und via Tauschprinzip eine Übernachtungsmöglichkeit anbieten. So bildet sich Guthaben, das bei anderen Mitgliedern abgewohnt werden kann. Und das in 160 Ländern! Mit bisher 20.000 Unterkünften! Viel Spaß in Paris, mehr lesen…

Ein Sideboard im Glück

In Studentenzeiten waren sie so unwichtig wie ein weiß gebügeltes Hemd: Möbel. Okay, direkt auf dem Boden schlafen, das hielt damals sogar selbst ernannter Purist Michael Stipe nicht aus. Also eine schlichte Federkern-Matratze dazwischen, möglichst geschenkt. Ja, so war das mehr lesen…